Pflanzerei Schallmoos – der 2. Salzburger Gemeinschaftsgarten

blattform & Pflanzerei, das passt gut zusammen! Wie es dazu kam?

Ein BürgerInnenbeteiligungs-Projekt (die Ideenwerkstatt SchallmoosWest) trifft auf zwei Gemeinschaftsgarten-begeisterte Bürgerinnen: Doris und Barbara, Barbara ist auch im Vorstand der blattform aktiv. Die Stadt stellt ein Grundstück zur Verfügung und viele interessierte GärtnerInnen aus dem Stadtteil folgen dem Ruf. Die Stadtplanung und das Gartenamt unterstützen die Entstehung des Gemeinschaftsgartens nach Kräften, die blattform übernimmt die Trägerschaft.

Der zweite Gemeinschaftsgarten der Stadt Salzburg entsteht

2013 trafen viele positive Entwicklungen zusammen, die alle dazu beitrugen, dass der Gemeinschaftsgarten Pflanzerei Schallmoos entstehen konnte. Die Sonnenblumenaktion 2012 hatte in Schallmoos bereits seine grün-bunten Spuren hinterlassen, als im ähnlichen Zeitraum auch ein BürgerInnenbeteiligungsprojekt stattfand, nämlich die „Ideenwerkstatt SchallmoosWest“. Nachdem wir im Team befanden, die Stadt ist bereit für mehr Gemeinschaftsgärten und Barbara aus dem Vorstand selbst in Schallmoos lebt – hat sie sich, gemeinsam mit Doris, einer zweiten Schallmooserin, stark gemacht für einen Gemeinschaftsgarten in Schallmoos. Die Stadtplanung und das Gartenamt unterstützten diesen Plan und fanden auch ein an den Lechner Park angrenzendes kleines Grundstück. Doris und Barbara wurde die Gründung des Gemeinschaftsgartens anvertraut, und nach einem intensiven Frühling 2013 hatten sich bereits rund 30 Menschen gefunden, die gemeinsam garteln wollten. Damit auch rechtlich alles Hand und Fuß hat, übernahm der Verein blattform die Trägerschaft für den Gemeinschaftsgarten.

Was ist die Pflanzerei nun?

Im Jahr unserer Gründung sind rund 30 Menschen aus dem Stadtteil auf der rund 400 m2 großen Fläche des Gemeinschaftsgarten aktiv. In 8 flachen Beeten, 3 Kinderhochbeeten und 6 Hochbeeten wird vor allem Gemüse angebaut. Wir haben eine Gartenhütte mit Werkzeug und einen Wasseranschluss, sechs Sitzbänke und drei schöne Bäume, die uns Schatten spenden. Unsere Grundregeln drehen sich um einen möglichst ökologischen Anbau, und wir pflegen unsere Gemeinschaft durch gemeinsame Treffen und Feste.

Und wer wissen will, wie es weitergeht: www.pflanzerei-schallmoos.at

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.