3. Gartentisch im Waldgarten Aigen

Nach der Absage des 3. Gartentisches im August konnte nun endlich dieser im September, am 2. Mittwoch des Monats, stattfinden. Wir blieben trotz dichter Regenwolken trocken.

Ein Garten im Wald

Der Waldgarten in Aigen wurde im Sommer 2013 gegründet. Wie der Name bereits vermuten lässt, befindet sich das gepachtete Grundstück am Waldesrand Aigen, in der Schwarzenbergpromenade. Eine weitere Besonderheit dieses Gartens ist es, dass für gern gesehen Gäste im Garten Behausungen aufgestellt wurden. So findet man in Aigen nicht nur Bienenstöcke, sondern ebenso Igelquartiere.

Vielfältiges Angebot und vielseitiger Nutzen

Viel Liebe und Mühe wurde in den Aufbau und in die Gestaltung des Gartens gesteckt. So wurden für diesen Sommer große Wassercontainer aufgestellt, welche die Versorgung zum Gießen der Pflanzen sicherstellen soll. Darüber hinaus lädt eine kleine Feuerstelle zum gemütlichen Zusammensitzen ein. Auch Kinder sollen in Aigen nicht zu kurz kommen. Neben einer kleinen Schaukel finden die Kleinen ebenso einen Sandkasten, dadurch können die Eltern ihrer Gärtneraktivität nachkommen, während sich die Kinder am Spielangebot erfreuen.

Urbanes Gärtnern in Salzburg

Herr Manfred Schwenoha, Obmann des Vereins Waldgarten Aigen, führte uns an diesem Abend durch die Anlage des Stadtteilgartens. Seine Geschichten und Erzählungen zur Gründung des Gartens wie auch zur nun zweijährigen Hege und Pflege der Anlage zeugen von einer starken Leidenschaft zu urban gardening und großem Engagement.

Wir bedanken uns sehr, dass wir an diesem Abend im Waldgarten Aigen zu Gast sein durften und freuen uns bereits auf viele weitere sommerliche Gartentische im nächsten Jahr.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.