Naschbetontröge 2014: Blühende Inseln für Mensch und Tier

Der Salzburger Verein „blattform“ will auch in diesem Jahr die Stadt zum Blühen bringen und hat aus diesem Grund zu einem InteressentInnen-Treffen eingeladen, bei welchem die Idee „Naschbetontröge: Blühende Inseln für Mensch und Tier“ vorgestellt wurde.

Aktion Naschbetontröge startet in das zweite Jahr

Zahlreiche positive Rückmeldungen erhielt das Projekt „Naschbetontröge: Blühende Inseln für Mensch und Tier“ im vergangenen Jahr und wird deswegen auch heuer von uns fortgesetzt. Dabei können SalzburgerInnen über die blattform einen Waschbetontrog betreuen, selbständig bepflanzen und gestalten. Es können sowohl Wildblumen zum Erhalt der Biodiversität als auch Kräuter und Gemüse kultiviert werden – der Kreativität werden keine Grenzen gesetzt. Durch die Betreuung der „Blühenden Inseln“ entsteht ein vielfältiger Nutzen für Mensch und Tier: einerseits kommt es zu einer Verschönerung und bunten Bereicherung der Stadt Salzburg und andererseits wird eine Lebensbasis für Bienen und Schmetterlinge geschaffen.

(Urbane) Gartensaison 2014 eröffnet

Wer Lust hatte, aktiv mitzumachen und statt grauer Waschbetontröge blühende Naschinsel zu schaffen, konnte sich beim InteressentInnentreffen am Montag, 24.März um 18:30 im YoCo, Gstättengasse 16, informieren, austauschen und vernetzen. Viele neue GärtnerInnen konnten in diesem Jahr für diese Aktion begeistert werden. Derzeit sammeln wir noch alle Standorte der Tröge, um in weiterer Folge die Trogliste an das Gartenamt zu senden und für deren Freigabe zu bitten. Bepflanzt werden unsere Naschbetontröge voraussichtlich am 24. Mai. Informationen diesbezüglich sind bald auf unserer Homepage zu finden.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.